×

Umwelt

Wir übernehmen eine ökologische Mitverantwortung:

  • Gesamtes Erdgeschoss ist mit LED – Technologie ausgestattet
  • Die gesamte Kühlung und Lüftung wird über Anwesenheitserkennung gesteuert
  • Wir beziehen Fernwärme
  • Wir steuern das Licht über Bewegungsmelder
  • Ökoraum mit Abfalltrennung und Fettabscheider
  • Stromregulierungsanlage Energie

 

Ein paar einfache Tipps, die uns helfen unsere Umwelt zu schützen:

• Bitte lassen Sie die Fenster geschlossen, wenn die Heizung eingeschaltet ist.
• Löschen Sie das Licht, wenn Sie das Zimmer verlassen.
• Benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel, wenn sie in der Stadt unterwegs sind. Am Empfang stehen Ihnen auch Fahrräder zur Verfügung.

Wasser

• Melden Sie allfällige Lecks
• Lassen Sie nicht unnützt Wasser laufen
• Werfen sie bitte ausschliesslich WC-Papier in die Toilette, ansonsten steht ein Abfalleimer bereit.
• Der Umwelt zuliebe wechseln wir die Bett und Frotteewäsche auf Wunsch (am Boden liegend) oder ansonsten alle 3 Tage.
• Bitte geben Sie keine giftigen Stoffe ins Lavabo / in die Toilette um die Kläranlage nicht zu belasten.

Abfall

• Helfen Sie uns die Abfälle zu trennen
– Zeitungen, Glas- und Plastikflaschen im Papierkorb im Zimmer.
– Übriger Abfall im Abfallbehälter im Badezimmer.

• Gebrauchte Batterien können Sie am Empfang deponieren.
• Um unnützen Abfall zu vermeiden, werden diverse Gästeartikel am Empfang abgegeben (gratis).

 

Wir erteilen Ihnen gerne weitere Auskünfte über unsere Umweltpolitik.

 

OBEN
Ausnahmen sind:
Unsere Restaurants feinWERK, tonWERK und speiseKAMMER sind in den Monaten Januar und Februar jeweils an den Sonntagen nach dem Frühstück (bis 11 Uhr) geschlossen.
Bei Reservationen «Frühstück den lieben langen Tag» (bis 13 Uhr)
20. Januar für den Piemontestischen Sonntagmittag (Reservation erwünscht)
3. Februar für den Piemontestischen Sonntagmittag (Reservation erwünscht)
An allen anderen Tagen freuen wir uns Sie den ganzen Tag kulinarisch zu verwöhnen.